TK-Info 04/2015

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Mitglieder,

die für die DFS zuständige Tarifkommission der GdF traf sich am Freitag vergangener Woche (27. März) zu ihrer 1. außerordentlichen Tarifkommissionssitzung in diesem Jahr. Anlass war die erforderliche Beschlussfassung zu der - 14 Tage zuvor - mit der DFS ausgehandelten „Rahmenvereinbarung zur Verhandlung eines Strukturtarifvertrages“, eine schuldrechtliche Vereinbarung, welche den prozeduralen Ablauf der geplanten Strukturtarifvertragsverhandlungen beschreibt.

Der Abstimmung ging eine intensive Diskussion in der TK voraus, in der sich die Anwesenden nochmals eingehend mit den Chancen und Risiken des eingeschlagenen Weges auseinandergesetzt haben.

Ausgangspunkt war, dass es für die GdF zwar kein ungewöhnliches Vorgehen ist, in Tarifverhandlungen verschiedene Themen (hier die Vergütungsrunde 2015 mit der Forderung nach Verhandlungen zu einem Strukturtarifvertrag) zu verknüpfen. Allerdings werfen die bis heute fehlenden konkreten Forderungen der GdF in der Mitgliedschaft durchaus Fragen auf.