FSBD Mitteilung 18.12.2014

Liebe Fachbereichsmitglieder,

das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu. Der Fachbereich FSBD samt seiner aktiven Vertreter hat in diesem Jahr ein vielfältiges Aufgabenspektrum im Rahmen seiner Ämter und Tätigkeiten wahrgenommen. Nicht immer waren dies allein Fachthemen, die sich aus dem eigenen Organisationsgebiet generieren konnten.

Die derzeitigen Regelungs- und Anpassungslücken, die sich immer noch aus der Einführungsphase von SERA (der europäischen Durchführungsverordnung EU 923/2012) auch bereits weit vor dem Termin des Inkrafttretens vom 05.12.14 ergeben haben, spielen u. a. eine Rolle in den alltäglichen Befassungen des FSBD. Nicht immer reicht es hier für eine unmittelbare Berichterstattung, denn es sind zum Teil kleinteilige Befassungen (mit teilweise großer Wirkungsbreite) wie z. B. in der Frage um eine (zwingende) Ausweichempfehlung im der Verkehrsinformationen bei FIS (endgültiger Status ist hier z.B. entgegen häufiger Meinung rechtlich nicht geklärt). Zufriedenstellend ist es daher, wenn wir als Fachverband von den Ministerien und Aufsichtsbehörden regelmäßig in die Expertise eingebunden werden. Und dies geschieht auch.