Liebe Mitglieder,


der Bundesvorstand möchte euch darüber in Kenntnis setzen, dass unser langjähriges Vorstandsmitglied Petra Reinecke von ihrem Amt zurückgetreten ist.

Bundesarbeitsgericht

Liebe Mitglieder,

Ende letzter Woche erhielten wir das schriftliche Urteil des Bundesarbeitsgerichts mit der Grundentscheidung über Schadensersatzansprüche der Fraport AG gegen die GdF.

Wir werden dieses Urteil analysieren und uns weitere Schritte vorbehalten über die wir euch zeitnah unterrichten werden.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Maas
Bundesvorsitzender

Bundesdelegiertenkonferenz am 09. und 10. September 2016

- Bundesvorstandswahlen -

Liebe Mitglieder,

für ein Bundesvorstandsamt kandidieren bis zum jetzigen Zeitpunkt:

Für das Amt des Bundesvorsitzenden:

Matthias Maas, ÖMV Tower Düsseldorf

Für das Amt des Bundesgeschäftsführers:

Axel Dannenberg, ÖMV Tower Bremen

Für das Amt Bundesvorstand Tarif und Recht

Markus Siebers, ÖMV Tower Frankfurt

Dies ist der augenblickliche Stand der Kandidatenliste und natürlich können weitere Interessierte auch noch bis unmittelbar vor der Wahl ihre Bereitschaft zur Kandidatur erklären.

Sollte jemand (sei es eine ÖMV oder ein einzelnes Mitglied) einen oder mehrere Kandidaten sprechen oder gar zu einer Versammlung einladen wollen, so bitten wir um Kontaktauf-nahme mit dem jeweiligen Kandidaten über die Geschäftsstelle der GdF.

Dort werden Interessierte die jeweiligen Telefonnummern und/oder E-Mail Adressen erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Der Bundesvorstand

Geplante zivil-militärische Integration Lippe/Maastricht

Der Bundesvorstand hat auf seiner Sitzung am 18.02.2016 beschlossen sich dem Thema "Übergang Lippe/Maastricht" anzunehmen und schnellstmögliche Treffen mit allen Beteiligten zu terminieren; hierbei sollen alle Belange (tariflich sowie individuell) herausgestellt werden.

Der Protokollnotiz zum Tarifvertrag Maastricht, "Sollten sich während der festen Laufzeit des Tarifvertrages bezüglich der Betriebsstätte Maastricht grundlegende institutionelle Veränderungen ergeben,..., so nehmen die Tarifparteien auch während der festen Laufzeit dazu Gespräche auf.", ist die DFS nach Aufforderung durch die GdF nachgekommen und ein erstes Gespräch hat bereits am Mittwoch den 24.02.2016 stattgefunden.

Es ist der GdF ein wichtiges Anliegen dem betroffenen Personenkreis, beurlaubten Soldaten als auch Zivilangestellten, diesen stark politisch forcierten Vorgang so sozialverträglich wie möglich zu gestalten.

Hierzu wird der Bundesvorstand der GdF auch mit dem Betriebsrat Maastricht sowie der dort zuständi-gen Gewerkschaft TUEM ein ggf. gemeinsames Vorgehen beraten.

Über das weitere Vorgehen halten wir Euch selbstverständlich zeitnah auf dem Laufenden.

Mit freundlichen Grüßen
Jan Janocha
Bundesvorstand Presse und Kommunikation